Mehrsprachige Gesundheitsinformationen

Dank unserer Blogleser, Twitter und hilfsbereiten Kollegen konnte ich weitere Quellen für zuverlässige mehrsprachige Gesundheitsinformationen zusammentragen, die insbesondere für Ärzte, Helfer und Flüchtlinge wichtig sind. Auch diesmal gilt: Vieles davon hilft auch anderen Bevölkerungsgruppen (Migranten, Austauschstudenten, Inhaber der Blue Card EU, Touristen).

7. Apps für Ärzte und Fachpersonal in Praxis und Klinik: Kampagne refugee speaker

7.1 App Nr. 1: Universal Doctor Speaker

Die mobile App enthält über 5000 medizinische Sätze in über 17 Sprachen jeweils zweisprachig und mit muttersprachlich eingesprochenen Audioaufnahmen. Sie kann aktuell über http://www.refugeespeaker.org/deutsch.html kostenlos heruntergeladen werden für Apple und Android-Geräte, für die dauerhafte Verwendung und inklusive Updates. Die Sätze und die Übersetzungen sind laut Aussage der Firma sorgfältig geprüft; die App selbst wurde 2015 in Abu Dhabi für den Themenbereich „Mobile Health“ preisgekrönt.

Sprachen: Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Persisch (Farsi), Polnisch, Russisch, Spanisch und viele weitere

7.2 App Nr. 2: Universal Women Speaker

Derselbe Anbieter stellt im Rahmen der Kampagne Refugee Speaker auch eine App für die Verständigung zu Themen rund um Schwangerschaft und Geburt bereit, die in der Praxis auch für Hebammen oder in der Gynäkologie sinnvoll sein kann, wenn jemand mindestens eine Relaissprache wie Englisch oder Französisch beherrscht. Aktuell nur fürs iPad und noch in der Versuchsphase, aber im Notfall besser als nichts.

Sprachen: Arabisch, Englisch, Französisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch

8. Schwangerschaft, Verhütung und mehr

Die unabhängige Beratungsstelle ProFamilia hat diverse Materialien für Familienplanung, Verhütung, Schwangerschaftsberatung, Hilfsangebote für Schwangere, Fragen zu einem eventuellen Schwangerschaftsabbruch, aber auch für Hilfe bei Gewalt gegen Frauen zusammengestellt. Es gibt Hilfetelefone und Onlineberatungen, die mehrsprachig besetzt sind. Auch ein allgemeiner Gesundheitswegweiser ist dabei (aktuell in 14 Sprachen).

9. Anamnesebögen für Ärzte und Kliniken

Die Initiative Armut und Gesundheit in Deutschland e.V. aus Mainz stellt Anamnesebögen in diversen Sprachen zum Download bereit.

Sprachen: Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Kroatisch, Persisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Türkisch, Ungarisch

Zur Nachahmung empfiehlt diese Initiative ihr Gesundheits-Willkommensset für Flüchtlinge, das sie vor Ort ausgibt: Es besteht aus einem Stadtplan und Anamnesebögen (siehe oben), einem Zeigewörterbuch, Impfpass und einem Patientenheft in einer Plastikmappe.

Im Rahmen seiner tip doc-Reihe hat der Setzer Verlag Anamnesebögen und Therapiepläne in verschiedenen Sprachen entwickelt, die man beispielsweise auf den Seiten der Landesärztekammer Baden-Württemberg herunterladen oder natürlich beim Verlag bestellen kann.

Sprachen: Albanisch, Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Englisch, Farsi (Persisch), Französisch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Kurdisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Tigrinya, Türkisch, Urdu, Vietnamesisch.

10. Anamnese und Aufklärung beim Zahnarzt

Zahnschmerzen sind mitunter dringend behandlungsbedürftig. Die Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns hat auf den Bedarf an mehrsprachigen Informationen reagiert und stellt zum Abbau von Sprachbarrieren Aufklärungsbögen bereit (Patientenbögen und Anamnesebögen).

Sprachen: Albanisch, Amharisch, Arabisch (Syrien), Englisch, Französisch, Farsi (Persisch), Polnisch, Rumänisch, Russisch, Ungarisch.

Weitere Materialien in diversen Sprachen (auch in Leichter Sprache), darunter ein Patientenanschreiben und Zahnputzanleitungen hat die Zahnärztekammer Nordrhein sehr übersichtlich zusammengestellt. Hier sind auch viele Links zu finden, die bereits an anderer Stelle genannt wurden.

Auch diesmal gilt: Die  Liste ist sicher nicht vollständig und enthält keine Bewertung der Zuverlässigkeit der vorhandenen Übersetzungen. Insbesondere ehrenamtliche  Dolmetscher im medizinischen Bereich können derartige Angebote nutzen, um die eigenen Sprachkenntnisse auszubauen. Weitere Hinweise auf zuverlässige Initiativen sind willkommen – hinterlassen Sie einen Kommentar!

Glossar:

Ärztekammer: Ärzte und Ärztinnen in Deutschland müssen sich nach Erhalt der Approbation beim Kreis- oder Bezirksverband ihrer Landesärztekammer anmelden. Die Ärztekammern der Länder sind in der Bundesärztekammer organisiert.

Kassenärztliche Vereinigung (KV): Die Berufsvertretung der Ärzte und Ärztinnen, die eine „Kassenzulassung“ haben, also Abrechnungsverträge mit den gesetzlichen Krankenkassen.

Kassenzahnärztliche Vereinigung (KZV):  Die Berufsvertretung der Zahnärzte und Zahnärztinnen, die eine „Kassenzulassung“ haben, also Abrechnungsverträge mit den gesetzlichen Krankenkassen.

Zahnärztekammer: Die Zahnärzte sind ebenso wie die Ärzte in Kammern organisiert. Eine Übersicht gibt es bei der Bundeszahnärztekammer (BZAEK).

Von Imke Brodersen, Übersetzerin (English und Spanisch nach Deutsch) in den Bereichen Medizin, Urkunden und Literatur.Urkunden und Literatur. Mich interessiert, was Sie über diesen Artikel denken. Hinterlassen Sie einen Kommentar oder lassen Sie uns auf Twitter diskutieren.

Englischkurs, kostenlos: Medizinische Texte auf Englisch schreiben

Möchten Sie Ihre schriftlichen Ausdrucksfähigkeiten in medizinischem Englisch ausbauen? Dann melden Sie sich zum kostenlosen E-Mail-Kurs „Englisch als Fremdsprache für Mediziner“ an. Mehr erfahren.