zika-pixabay.com-1195x598 Schätzungen zufolge werden sich 2016 drei bis vier Millionen Menschen mit dem Zika-Virus infizieren. Da Zika sich gegenwärtig zur Pandemie ausweitet, haben wir zu diesem Thema ein deutsch-englisches Glossar zusammengestellt.  Von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurde in Bezug auf Zika der globale Gesundheitsnotstand ausgerufen. Das ist dieselbe Dringlichkeitseinstufung wie bei Ebola. Die gegenwärtige, rasch um sich greifende Epidemie begann im Mai 2015 in Brasilien. Seit Oktober 2015 werden aus dem Nordosten Brasiliens vermehrt Fälle von Mikrozephalie gemeldet (Neugeborene mit ungewöhnlich kleinem Schädel). Laut WHO besteht ein „starker Verdacht“ auf eine Verbindung zwischen Zika und diesem Anstieg an Kindern mit Mikrozephalie in Brasilien.

Das Zika-Virus

Das Zika-Virus ist ein Arbovirus und gehört damit zur gleichen Virengruppe wie die Erreger des Dengue-Fiebers und des Chikunguya-Fiebers. Diese Viren werden durch Stechmücken der Gattung Aedes übertragen. Während der Schwangerschaft kann das Virus von der Mutter auf das Ungeborene übergehen, unter der Geburt auch auf das Neugeborene. Eine Übertragung ist auch über Bluttransfusionen oder sexuelle Kontakte möglich. Ein Hinweis zur Terminologie: Während das Robert-Koch-Institut die Schreibweise „Zikavirus“ bevorzugt, scheint sich in medizinischen Publikationen, bei Fachgesellschaften und in der allgemeinen Presse die Bindestrichvariante „Zika-Virus“ durchzusetzen. Beides ist derzeit korrekter Sprachgebrauch, wobei die zusammengesetzte Variante sicher auch aufgrund von SEO-Überlegungen gewählt wird. Die ebenfalls gelegentlich beobachtete Schreibweise „Zika Virus“ ist nicht korrekt.

Englisch Deutsch Hinweise
Aedes mosquitoes (A. aegypti and A. albopictus). Tigermücken (pl.) (Aedes aegypti und Aedes albopictus) Synonyme für Ae. aegypti: Stegomyia aegypti; Ägyptische Tigermücke (f.); Denguemücke (f.); Gelbfiebermücke (f.). Synonyme für Ae. albopictus: Stegomyia albopicta; Asiatische Tigermücke (f.)
arbovirus Arbovirus (n.)
chikungunya Chikungunya-Fieber (n.)
dengue Dengue-Fieber (n.) auch: Denguefieber (n.)
Public Health Emergency of International Concern globaler Gesundheitsnotstand (m.)
Zika virus Zika-Virus (n.) [Quellen: Gesellschaft für Virologie; diverse Zeitungsartikel, u.a. Ärztezeitung online] auch: Zikavirus (n.) [Quelle: Robert-Koch-Institut]

Symptome, Diagnose und Behandlung

Typische Symptome einer Zika-Infektion sind Fieber, Exanthem, Gelenkschmerzen und eventuell eine Konjunktivitis. Weitere Anzeichen sind Kopf- und Muskelschmerzen. Ein möglicher Zusammenhang mit dem Guillain-Barré-Syndrom ist derzeit Gegenstand der Forschung. Bei den meisten Menschen verläuft eine Zika-Infektion jedoch asymptomatisch. Die Diagnose erfolgt über einen Bluttest, und die Behandlung richtet sich nach den Symptomen.

Englisch Deutsch
asymptomatic asymptomatisch; symptomfrei
conjunctivitis Konjunktivitis (f.); Bindehautentzündung (f.)
fever Fieber (n.)
Guillain-Barré syndrome Guillain-Barré-Syndrom (n.)
headache (sing.) Kopfschmerzen (pl.)
joint pain (sing.) Gelenkschmerzen (pl.)
maculopapular rash [makulopapulöses] Exanthem (n.); [makulopaulöser] Hautausschlag (m.)
muscle pain (sing.) Muskelschmerzen (pl.)

Schwangerschaft und Mikrozephalie

Gegenwärtig besteht ein starker, aber bislang unbestätigter Verdacht auf einen Zusammenhang zwischen Zika-Virus und Mikrozephalie. In einigen Ländern, die von der Zika-Epidemie betroffen sind, raten die Behörden Frauen vorläufig zur Empfängnisverhütung. Allerdings sind Verhütungsmittel in diesen Regionen nicht überall erhältlich, und Abtreibungen sind in vielen betroffenen Ländern illegal.

Englisch Deutsch
abortion Interruptio (m.); Schwangerschaftsabbruch (m.); Abtreibung (f.)
anencephaly Anenzephalie (f.)
birth defect Fehlbildung (f.); Missbildung (f.); Geburtsfehler (m.)
congenital anomaly kongenitale Anomalie (f.)
contraception Kontrazeption (f.); Empfängnisverhütung (f.)
developmental delay (sing.) Entwicklungsverzögerungen (pl.)
foetus (UK) / fetus (US) Fetus (m.); Fötus (m.); Ungeborene (n.)
intellectual disability geistige Behinderung (f.)
microcephaly Mikrozephalie (f.)
neurological disorder neurologische Erkrankung (f.)

Prävention

Gegen Zika gibt es keinen Impfstoff. In den Regionen, wo das Zika-Virus sich verbreitet, wird derzeit zur Verwendung von Kondomen geraten. Zum Schutz vor Insektenstichen sollte man möglichst die Haut bedecken und Repellents verwenden. Auch Fliegengitter und Moskitonetze sind sinnvolle Schutzmaßnahmen.

Englisch Deutsch
insect repellent Mückenschutzmittel (n.); Repellent (n.)
mosquito bite Mückenstich (n.); Moskitostich (n.)
mosquito net Moskitonetz (n.)
safe sex „safer sex“ (m.); Verwendung (f.) von Kondomen

Quellen und weiterführende Informationen

Auf Englisch: http://www.who.int/mediacentre/factsheets/zika/en/ http://www.cdc.gov/zika/ http://www.nhs.uk/news/2016/01January/Pages/Zika-virus-your-questions-answered.aspx http://www.thelancet.com/campaigns/zika http://www.medscape.com/resource/zika-virus http://ecdc.europa.eu/en/healthtopics/zika_virus_infection/factsheet-health-professionals/Pages/factsheet_health_professionals.aspx http://www.bbc.com/news/health-35370848 http://www.bbc.com/news/world-latin-america-35438404 Auf Deutsch: https://www.bnitm.de/aktuelles/mitteilungen/954-empfehlungen-zur-diagnostik-der-zika-virus-infektion/ http://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/InfAZ_marginal_node.html http://flexikon.doccheck.com/de/Stegomyia_aegypti http://www.pschyrembel.de/services/pschyrembel-onlinedatenbanken.htm http://www.dtg.org/24.html?&tx_ttnews[tt_news]=135&cHash=a1472a41911d6bb4ecec2bbbc7cc55d4X http://www.bmg.bund.de/ministerium/meldungen/2016/Zika-Virus-280116. html http://www.zeit.de/2016/07/zika-virus-moskitos-uebertragung-armut/seite-2 http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/article/904365/zika-virus-infizierte-wohl-wochenlang-ansteckend.html Foto © pixabay.com #49141 (WikiImages)

Übersetzt aus dem Englischen von Imke Brodersen, Übersetzerin (English und Spanisch nach Deutsch) in den Bereichen Medizin, Urkunden und Literatur. Artikel geschrieben von Jayne Fox, Übersetzerin und Texterin im Bereich Medizin. Deutsche Glossareinträge und Quellenhinweise von Imke Brodersen. Mich interessiert, was Sie über diesen Artikel denken. Hinterlassen Sie einen Kommentar oder lassen Sie uns auf Twitter diskutieren.

Englischkurs, kostenlos: Medizinische Texte auf Englisch schreiben

Möchten Sie Ihre schriftlichen Ausdrucksfähigkeiten in medizinischem Englisch ausbauen? Dann melden Sie sich zum kostenlosen E-Mail-Kurs „Englisch als Fremdsprache für Mediziner“ an. Mehr erfahren.